REFERENZEN

Dekorative Oberflächen
im Weinkonvent Dürrenzimmern

Sonnenbegünstigte Hanglagen und fruchtbarer Boden: In der Weinregion Zabergäu rund um Dürrenzimmern in Württemberg stimmen die Voraussetzungen für den Weinanbau. 1937 als Weingärtnergenossenschaft gegründet, hat sich der heutige Weinkonvent Dürrenzimmern e.G. einen Namen gemacht. 341 Mitglieder bewirtschaften derzeit eine Rebfläche von 215 Hektar.

Seit Dezember 2015 begrüßt der Weinkonvent nach einjähriger Bauzeit seine Gäste in einem völlig neuen Gewand. Bei der Umgestaltung besann man sich auf die klösterliche Vergangenheit von Dürrenzimmern. Dazu das Architektenteam Bianca Seiz-Weber und Gerd Weber aus Brackenheim: „Kirchliche Formen wie Tonnengewölbe und mächtige Portaltüren, außergewöhnliche Materialien und eine stimmungsvolle Beleuchtung tragen nun zu einem ganz besonderen Ambiente bei.“ Durch ein großes, imposantes Portal treten Besucher in die exklusiv ausgestattete Vinothek mit ihrem Tonnengewölbe. Eine goldene Effektbeschichtung in gespachtelter Ausführung setzt dort brillante Akzente und verleiht Oberflächen einen sanft metallischen Schimmer. Capadecor Metallocryl Interior in der Goldnuance Curcuma 45 MET besticht durch einen natürlichen Goldton, der die Präsentationsfläche hinter der Theke gekonnt in Szene setzt, ebenso wie einige Quader in der Raummitte, die zur Präsentation der Weine dienen.

Edel: Calcino Romantico und Metallocryl Interior
Die Wände der Vinothek und auch die des Nebenzimmers erhielten eine hochwertig anmutende Oberfläche mit Calcino Romantico. Dieses mineralische Kalkprodukt verleiht den Wänden nicht nur eine ästhetisch stilvolle Steinoptik, sondern trägt zudem zu einem gesunden Raumklima bei, da das Material Feuchtigkeit aus der Raumluft aufnimmt und nach und nach wieder abgeben kann. Besondere Sorgfalt und Sauberkeit bei der Verarbeitung von Calcino Romantico musste der ausführende Malerbetrieb Koos bei der Anarbeitung an die runde Kuppel und das runde Portal walten lassen. Neben der Vinothek bildet ein dunkler Eichenholztisch, gestaltet aus dem Balken einer historischen Weinpresse, das Herzstück des sogenannten Refektoriums, eines Veranstaltungs- und Sitzungssaals. Auch hier wurde mit Calcino Romantico und Capadecor Metallocryl Interior gearbeitet. Flur und Büroräume wurden mit Sylitol® Bio-Innenfarbe beschichtet.

Caparol Objektberater Martin Wißmann zeigt sich vom Ergebnis der Arbeiten sichtlich beeindruckt: „Es hat große Freude gemacht, an einem Projekt beteiligt gewesen zu sein, das von den Anforderungen her außergewöhnlich war. Ich freue mich darauf, hier selbst als Kunde ab und zu einzukehren und mich von der anmutenden Atmosphäre tragen zu lassen.“

Fotos: Linsenbub